Anstehende Termine

5. Januar 2020 - 20:00

Großhöhenrain-Thal

Im Wirtshaus bei viel Bier und Schnaps besprechen Bürgermeister Filzer und drei Gemeinderäte lukrative Investitionen. Da aber kommt Dorfpfarrer Zangerl und bittet dringend um Spenden. Scheinheilig jammern sofort alle vier, wie arm und mittellos sie doch seien.

„Die Lügenglocke“ heißt das diesjährige Stück der Theatergruppe des Trachtenvereins Großhöhenrain. Der Schwank in drei Akten von Fred Bosch zeigt wie die vier heuchlerischen Honoratioren des Dorfes von einem kleinen Aushilfskellner listig vorgeführt werden.

Zum Inhalt: Der Bürgermeister, Bräu und Wirt Alois Filzer (Anton Hermann jun.) hat die Gemeinderäte Hieronymus Geißlechner (Hans Zingerle), Florian Hirnblaser (Georg Messerer) und Gustl Flohbeisser (Stephan Stacheter) in seine Wirtsstube gerufen. Er macht den Vorschlag, jeder solle 10.000 Mark in eine Diskothek investieren. Filzer und seine drei Spezis erhoffen sich hierdurch das große Geschäft.

In diese Spekulationspläne platzt Pfarrer Melchior Zangerl (Hans Raß) mit seiner Meldung, dass die Kirchturmglocke herabgestürzt und zerschellt sei. Er bittet die Anwesenden um eine Spende.

Aber plötzlich gehört das „Kleeblatt“ zu den Ärmsten der Gemeinde. Die Bitte des Pfarrers bleibt ungehört.

Thomas (Marinus Schmid), ein junger Elektriker, der sein Geld als Aushilfskellner verdient, bekommt hinter der Theke die Scheinheiligkeit der Vier mit. Empört über das Benehmen der Großkopferten fasst er einen Plan. Helfen muss ihm dabei die alte Wahrsagerin Walli (Martha Birnkammer).

Wird es ihm gelingen die vier Geizkragen zum Spenden für die Glocke zu bewegen?

Und schafft er es vielleicht sogar, dass er und die angebetete Wirtstochter Sabine (Dorothee Zingerle) gegen den Willen ihres Vaters und ihrer Mutter Babett (Lisa Schlamp) ein Paar werden?

Aufführungstermine sind am 28.12. und 29.12.2019, sowie am 03.01., 04.01. und 05.01.2020 jeweils um 20:00 Uhr, dazu am 06.01.2020 um 14:00 Uhr jeweils im Gasthaus Stahuber in Thal.

Kartenvorverkauf bei Annelies Hermann Tel. 08063/9737955.